Hochwertige Ausrüstung für ein gutes Fotoshooting

Ein professionelles Fotoshooting ist vor allem von der Qualität des Equipments abhängig. Natürlich ist eine hochwertige Digitalkamera das A und O einer guten Fotoausrüstung und dazu zählen auch die entsprechenden Objektive und Filter. Man braucht Diffusor und noch vieles mehr, bevor man Fotos machen kann, die wirklich nach Profiarbeit aussehen. Trotzdem macht auch die hochwertigste Ausrüstung aus einem schlechten Fotografen keinen Spitzenfotografen.

Erstklassiges Zubehör ist unerlässlich

Ein professioneller Fotograf braucht eine besonders hochwertige Ausrüstung. Die Fotografie spielt mit Lichteffekten und darum ist ein Diffusor ein wichtiges Zubehör (Hier eine Anleitung zum Selberbauen). Sie zaubern genau das weiche Licht, das der Fotograf braucht. Ein Diffusor findet in einer Softbox, einer Lichtwanne oder einem Lichtformer seine Anwendung. Für manche Fotoshootings braucht sogar besonders große Diffusor, die auch Sonnensegel genannt werden. Gerade für Modefotos werden meist drei große Sonnensegel eingesetzt. Trotz des guten Lichts ist ein entsprechend starker Blitz mit Blitzauslöser unerlässlich. Auch die vielen Lampen müssen auf speziell beweglichen Stativen stehen, um optimal mit Licht und Schatten arbeiten zu können.

Anforderungen an Außenaufnahmen

Viele Fotografen haben zwar ein eigenes Fotostudio, doch ein mobiles Fotostudios (siehe z.B. unter http://www.studioline.de/) ist für Aufträge wie Hochzeitsfotos, Tieraufnahmen oder Landschaftsmotive durchaus wichtig. Die meisten Leute glauben immer, eine gute Kamera reicht dafür aus. Aber auch bei Außenaufnahmen muss der Fotograf auf die Licht-und Schattenverhältnisse achten und sie notfalls ändern können, um wirklich ansprechende Fotos zu zaubern. Für solche Aufträge benötigt man tragbare Diffusor und Reflektoren in Gold oder Silber.

Gute Fotos werden wie ein Gemälde konzipiert

Wie ein Maler muss ein Fotograf vor allem mit Licht und Schatten bei seinen Motiven arbeiten, sonst sehen seine Fotos einfach leblos aus. Die Kunst dabei ist, ein Foto so natürlich aussehen zu lassen, als ob man keinerlei Zubehör braucht. Doch je natürlicher ein Foto aussieht aus, desto mehr Diffusor, Reflektoren und dergleichen waren am Werk. Ein ambitionierter Fotograf braucht eben mehr als nur eine Digitalkamera und zwei Weitwinkelobjektive für Außenaufnahmen.

Das Bild von detailblick – FotoliaSimilar Posts:

Keine Kommentare mehr möglich.